getMenu()->getDefault()) {?>


Strict Standards: Only variables should be assigned by reference in /var/www/clients/client6/web98/web/components/com_rechtsanwalt/views/item/view.html.php on line 21
item) > 0){?>

Dr. Stefan Hiebl
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht

Dr. Stefan Hiebl

Dr. Stefan Hiebl wurde 1964 in Koblenz geboren und studierte in Bielefeld und Bonn. Seit 1995 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Seine beruflichen Schwerpunkte liegen auf dem Gebiet des Strafprozess- und Strafrechts: „Der Unschuldige braucht den Anwalt am nötigsten, weil bei ihm die Gefahr am größten ist, dass er unschuldig verurteilt wird.“ Seine Hauptintention gilt dabei der Präventivverteidigung, damit es erst gar nicht zum Verfahren kommt: „Die Freiheit ist eines der höchsten Güter eines Menschen. Und die zu verteidigen, ist mir ein großes Anliegen. Um für den Mandanten das Beste aus seiner Situation rauszuholen, muss man frühzeitig eine Strategie entwickeln – wie beim Schach.“

Eines seiner Kerngebiete ist das Arzt- und Medizinstrafrecht, denn „hier gibt es immer wieder spannende neue juristische Sachverhalte“. Als Beispiel nennt Dr. Hiebl den sogenannten Transplantationsskandal. „Auf diesem Gebiet gibt es noch keine Vergleichsfälle, an denen man sich orientieren kann.“ Gleiches gilt auch für die Problematik der sogenannten Ärztekorruption. Denn durch die gesetzliche Neuregelung von Korruption im Gesundheitswesen im Laufe des Jahres 2015 werden Sachverhalte erfasst, die bisher jedenfalls strafrechtlich gesehen unproblematisch waren. „Hier muss man die angesprochenen Personen aus den Heilberufen einerseits sensibilisieren und beraten und andererseits darauf achten, dass nicht ganze Berufszweige wie beispielsweise die Ärzte und Apotheker kriminalisiert werden.“

Ein weiterer Fokus seiner Tätigkeit liegt auf dem Wirtschafts- und Steuerstrafrecht einschließlich des Insolvenz- und Korruptionsstrafrechts. Hier vertritt der Anwalt sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmensinteressen, vom Einmannbetrieb bis zum Großunternehmen. Gerade in diesem Bereich werden die Verfahren immer umfangreicher und komplexer – und stellen für die Verteidiger eine besondere Herausforderung dar: So hatten die Akten im sogenannten WCCB-Verfahren einen Umfang von weit über 100.000 Blatt, und die Verfahrensdauer betrug rund sechs Jahre. „Hier muss man einen langen Atem haben und hartnäckig über Jahre immer wieder die Unschuld des Mandanten verteidigen, um am Ende erfolgreich zu sein“, erklärt der erfahrene Wirtschaftsstrafverteidiger.

Neben seiner Tätigkeit als Strafverteidiger hat Dr. Stefan Hiebl eine Reihe von Büchern und Aufsätzen zu straf- und strafprozessrechtlichen Themen veröffentlicht. Besonders am Herzen liegt ihm zudem die Aus- und Fortbildung junger Kolleginnen und Kollegen, „was den Vorteil hat, dass man selber fit und auf dem Laufenden bleibt. Denn gerade im Strafrecht ändert sich fortwährend etwas.“ Seit 2005 leitet der Rechtsanwalt regelmäßig Fortgeschrittenen-Arbeitsgemeinschaften „Strafrecht“ für Rechtsreferendare bei dem OLG Köln: „Da bekommen sie kurz vor dem Examen den letzten Schliff. Das finde ich sehr wichtig.“ Seit November 2013 wird Dr. Stefan Hiebl zudem vom Justizprüfungsamt Köln als Prüfer bei der ersten juristischen Staatsprüfung eingesetzt. Bereits seit Januar 2011 ist er Mitglied in dem für die Verleihung der Bezeichnung „Fachanwalt für Strafrecht“ zuständigen Vorprüfungsausschuss der Rechtsanwaltskammer Köln.


Aufgrund seiner besonderen Reputation im Wirtschaftsstrafrecht wird er im aktuellen JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien als einer von zehn Rechtsanwälten im gesamten Rheinland gesondert hervorgehoben. Die getroffene Auswahl von insgesamt 10 führenden Rechtsanwälten im Rheinland basiert auf einer eigenen Recherche der Fachredakteure mit zahlreichen Interviews mit Wirtschaftsvertretern aus vielfältigen Branchen.

Ehrenamtlich engagiert sich Dr. Stefan Hiebl für das Junge Theater Bonn (JTB), das die Kanzlei Eimer Heuschmid Mehle seit 2013 als einer der Hauptsponsoren unterstützt. Unter anderem sitzt er im Kuratorium der JTB-Stiftung, zu deren Gründungsmitgliedern EHM gehört: „Das Junge Theater Bonn ist Deutschlands erfolgreichstes Kinder- und Jugendtheater. Und wir wollen mithelfen, dass es dabei bleibt.“


Fremdsprachen:
Englisch

Mitgliedschaften:
Bonner Anwaltverein
Deutscher Anwaltverein (DAV)
Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV
Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV)

Rechtsanwalt nicht gefunden!